Infraschall

Neue Studien haben ergeben, dass Infraschall  in seiner Auswirkung auf unsere Gesundheit bisher  völlig unterschätzt wurde.  (Besonders Kinder und Schwangere können irreparable Schäden davontragen.)

Betreiber und Profiteure leugnen die krankmachenden Einflüsse einfach, denn ansonsten wäre ein Windpark im Umkreis von mehreren Kilometern zu  bewohntem Gebiet unverantwortlich und undurchführbar.

Hier wird einfach  unser Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit  ignoriert und mit Füßen getreten.

Auch Elektrosmog hört man nicht und sieht man nicht.

Auch radioaktive Strahlung sieht man nicht und hört man nicht.

Würde deshalb jemand  behaupten, Elektrosmog und radioaktive Strahlung wären nicht gesundheitsschädlich?

Warum also leugnet man es dann beim Infraschall?

Am besten Sie schauen sich die Bericht unter folgenden links an:

www.vernunftkraft.de

nur wenn der Abstand stimmt

www.openpetition.de von Windkrafträdern zur Wohnbebauung

über google: Studie der Aalborg Universität. „Tieffrequenter Lärm von großen Windkraftanlagen“